PROTAGONISTS PROTAGONISTEN

Charles Eisenstein is an American anthropologist, author and cofounder of the initiative Occupy Money. His fundamental thesis is: Our world is based on a story, and if we change the story our world will change too. Dealing with rituals is already an initiation into another story, since rituals are about the conversation and collaboration with a non visible, non cognitive sphere.

Charles Eisenstein ist amerikanischer Kulturanthropologe, Autor und Mitbegründer der Bewegung Occupy Money. Seine Grundthese: Unsere Welt beruht auf einer Geschichte, und wir können diese Geschichte und damit unsere Wirklichkeit ändern. Weil Rituale von der Zusammenarbeit mit einer anderen Welt erzählen, die jenseits der uns vertrauten liegt, ist allein der Umgang mit Ritualen, eine Initiation in eine andere Matrix.

Clinton Callahan lives in Germany. To stir up the conditioned mindset, he likes to ask dangerous questions. He is the founder of Possibility Managements and the Next Culture Organisation. He developed a network of trainers, who hold space for initiatory processes. Using the true power of feelings, such as anger, sadness, fear and joy in a conscious and responsible way these process allow the participants to reconnect to their innate and archetypal linage.

Clinton Callahan lebt in Deutschland und stellt gerne gefährliche Fragen, um unsere Konditionierung in Bewegung zu bringen. Er ist Begründer des Possibility Managements und der Next Culture Organisation. Um Menschen ihre ureigene Berufung wieder zugänglich zu machen, entwickelte er mit einem Netzwerk von Trainerinnen und Trainern initiatorische Prozesse, welche die Kräfte der Gefühle von Angst, Wut, Trauer und Freude bewusst entwickeln.

Having studied ethnology and political science Dr. Geseko v. Lüpke works as a journalist and author as well as a space holder of vision quests. He understands himself as a companion through collective and individual transformation. Looking at the roots of Global crisis he points at the numerous approaches in civil society to create islands of future. In 2010 he organized the conference kursWECHSELN with more than 80 laureates of the Alternative Nobel prize. With the methods of initiatory nature work he guides vision quests to accompany people through situations of challenge and change.

Dr. Geseko v. Lüpke ist freier Journalist (u.a für den Bayrischen Rundfunk), Ethnologe, Politikwissenschaftler und vielfacher Buchautor. Er versteht sich als Begleiter von kollektiven und individuellen Übergängen, beschäftigt sich mit den Wurzeln der globalen Krise wie zivilgesellschaftlichen Inseln der Zukunft. 2010 organisierte er die Konferenz kursWECHSELN mit über 80 Laureaten des Alternativen Nobelpreises. Gleichzeitig leitet er Visionssuchen und Seminare mit Methoden der initiatorischen Naturarbeit, um Menschen durch Lebenskrisen und Lebensübergänge zu begleiten.

Joana Macy, the now 87 years old Grand Dame of deep ecology, has been teaching system science at Berkley and is a Buddhist peace activist. She created powerful prototypes for collective rituals, bringing them to different communities all over the world. The so called truth mandala offers the format of the circle. In its center held back feelings and traumatizing experiences can be expressed, witnessed and honored.

Die nun 87-jährige amerikanische Tiefenökologin Joana Macy, Systemtheoretikerin, Buddhistin und Friedensaktivistin hat wirkungsvolle Prototypen für kollektive Rituale in unterschiedlichste Lebensräume gebracht, darunter das sogenannte Wahrheitsmandala. Es handelt sich um einen Kreis, in dessen Mitte zurückgehaltene Gefühle und traumatisierende Erfahrungen zum Ausdruck gebracht, bezeugt und gewürdigt werden können.

Together with her husband Stephen Foster (✝ 2003) Meredith Little founded the Rites of Passage Inc. and the School of Lost Borders. They are both pioneers for transcultural Rites of Passage in wilderness and have accompanied generations into the ancient pathways of an evolving future.

Bereits in den siebziger Jahren gründete Meredith Little zusammen mit ihrem 2003 verstorbenen Mann Stephen Foster die Rites of Passage Inc. und die School of Lost Borders. Beide sind Pioniere für kulturübergreifende Durchgangsriten in der Wildnis.

Sobonfu Somé is a Shaman from the Dagara tribe in West Africa (Burkina Faso), teaching all over the world. By introducing traditional community rituals of the Dagara which hold space for emotions that are otherwise suppressed, Sobonfu introduces indigenous wisdom to western communities. Through her work she offers the experience of a larger context in which everything is welcome, the seen and the unseen, the dark and light, big feelings, magic and the laughter of children.

Auch Sobonfu Somé, eine weltweit lehrende Schamanin aus dem Stamm der Dagara informiert die westliche Welt durch Stammesrituale, die Gemeinschaften helfen Raum für das zu halten, was sonst an den Rand geschoben oder unterdrückt wird. In ihrer Arbeit schafft sie Erfahrungsfelder für die größere Ordnung, in der alles vorkommt, die sichtbaren und unsichtbaren Wesen, große Gefühle, Magie und Kinderlachen.

The Austrian Benedictine monk David Steindl-Rast is one of the great trans-confessional mystics of our time. Being familiar among others with the rites of a catholic order as well as Zen Buddhism he can speak about the transformative essence of rituals from a larger perspective beyond a specific tradition.
(to be confirmed)

Der österreichische Benediktiner Mönch David Steindl-Rast gehört zu den großen transkonfessionellen Mystikern unserer Tage. Sowohl mit den Riten der katholischen Kirche wie mit der Praxis des Zen Buddhismus vertraut, vermag er aus dem großen Überblick und jenseits aller Traditionen Rituale in ihrer transformierenden Essenz zu beschreiben.
(Angefragt)

Dagmar Thürnagel is a Trainer of Possibility Management and cofounder of Aufbruch Trainings in Munich, Germany. As an agent facilitating change on a collective level her work is devoted to the initiation of individuals. She holds space for processes in which each one is able to connect to his or her unique potential. Applying the power to clarity, distinctiveness and love she coaches people to transcend the known and conquer the unknown.

Dagmar Thürnagel ist eine deutsche Trainerin für Possibility Management und Mitbegründerin von Aufbruch Trainings. Sie ist der Klarheit, Unterscheidungskraft und Liebe verpflichtet, die es Menschen ermöglicht, die Grenzen des Gewohnten zu überschreiten. Ihr Herzensanliegen ist die Initiation des Einzelnen in seine ureigene Kraft und Wirksamkeit, die gebraucht wird für die großen kollektiven Veränderungsprozesse unserer Zeit.

The background of Marietta Johanna Schürholz is art history, comparative religion, anthropology and journalism. Having travelled extensively for almost two decades she focused on rites of passage in different traditions. She is now working as a change agent and trainer, to empower individuals and groups to create higher levels of coherence. The is founder of the socialartprojects www.buddhasbanquet.de
and www.www.beruehr-bar.de as well as cofounder of the Couragery (www.mutmacherei.org)

Dr. Marietta Johanna Schürholz hat Kunstgeschichte studiert und sich auf ausgedehnten Reisen mit Anthropologie und transkonfessioneller Mystik beschäftigt. Sie arbeitet seit 30 Jahren als Magazinjournalistin, insbesondere in den Bereichen Kunst, Buddhismus und zivilgesellschaftlicher Wandel. In ihren Sozialkunstprojekten www.buddhasbanquet.de
und www.www.beruehr-bar.de geht sie der Frage nach, wie wir kollektiv neue Räume des Heiligen betreten können. Als Trainerin begleitet Marietta Schürholz einzelne Menschen und Gruppen auf dem Weg zu höheren Ebenen von Kohärenz. Sie ist Mitgründerin der Mutmacherei (www.mutmacherei.org ) im Isartal.